Aktuelle Zeit: So Aug 20, 2017 15:35

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 225 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dioramen-/Gebäudeausstattung ...
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 12:01 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 10, 2015 10:10
Beiträge: 1666
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt ja schon 4 Monate hier im Forum bin, möchte ich gerne ein paar Gedanken zum Thema Diorama-/Gebäudeausstattung loswerden.

Ich bin eigentlich kein "begnadeter" Modellbauer, deswegen war Playmobil für mich so verlockend.
Fertige Teile kaufen, zusammenstecken, aufbauen - fertig.

In der Realität ist allerdings das Playmobil-Angebot sehr schnell mit meinen persönlichen Ansprüchen kollidiert.
Dank diesem Forum hier konnte ich viele Einblicke in Alternativen, Optionen - aber auch Philosophische Diskussionen "Pro/Contra Customizing" - gewinnen.

Ein weiteres Highlight "und zurück auf den Boden" war für mich die Allgäu-Börse.
Ich war zutiefst beeindruckt, was da geboten wurde ... ich dachte immer ich wäre der einzige Erwachsene, der sich noch mit Playmo beschäftigt - und - dass kaum eine Familie auf der Welt so viel Playmo Western-Zeug hat wie ich.... wie naiv und weltfremd ....
Zugleich bin ich für diese Erfahrung sehr dankbar - es hat mich wieder einmal gelehrt, dass man auch sich selbst ständig hinterfragen muss.


Eigentlich gehöre ich zu der Fraktion "Playmobil muss Playmobil bleiben" - kein Fremdmaterial erwünscht. (Aber vermutlich eher aus meiner eigenen Unfähigkeit/Faulheit)

Meine Frau hat (leider) keinen wirklichen Bezug zu Playmobil - aber als gute Frau lässt sie mich (mit einem heimlichen Lächeln) wie ein Kind gewähren.
Nun hat meine Frau auf der Allgäu-Börse auch einen "Liebling" gefunden. Und zwar das "Asterix" Diorama.
Warum? Weil es so natürlich und realistisch gewirkt hat mit all den vielen natürlichen "Fremdmaterialien". Natürlich wissen wir beide, dass das ganz große Modellbaukunst war.
So etwas würde ich nie hinbekommen.

Aber es hat mich zum nachdenken gebracht.

Playmobil bietet viel Zubehör an. Aber dennoch fehlen mir so viele Dinge, Kleinigkeiten, Zubehör ... einfach Teile die man zum Gestalten - aber nicht unbedingt zum spielen braucht.

Klar - es gibt Holz, Metall, Puppenstuben, Schleich & Co. ect.... aber irgendwie ist das für keine akzeptable Lösung.
Mit Resin kann ich leben, weil es (wenn es so perfekt gemacht ist wie z.B. von Stonewall Jackson) gezielte Bereicherungen der Figuren sein kann.
Auch mit alternativ gestalteten Aufklebern (wie von Don Lobo) komme ich gut zurecht, da diese nichts grundsätzliches an Playmobil verändern.
(Meine Frau ist übrigens der Meinung, dass die "neuen" Playmobil-Figuren den Playmo-Charm und die Identität verloren haben - sie gefallen ihr nicht.)

Ungeachtet dessen vermisse ich viele andere Teile.
Was ist eine Druckerei ohne Druckmaschine, was ein Badehaus ohne Badezuber, was eine Telegraphenstation ohne Morse-Apparat, was sind Gebäude ohne Innenwände, Tapeten, Teppiche, Vorhänge, was ein Haus ohne Ofen/Kamin, ???
Na klar - die neuen Gebäude bieten das großteils - aber was ist mit der Westernwelt? Was mit den Gebäuden von 1976? Komplette Fehlanzeige.
Abgesehen davon, dass ich darüber traurig bin, weil es die Möglichkeiten so einengt, habe ich auch meine Einstellung zu Fremdmaterial überdacht.

Und ich habe eine weitere Alternative gefunden. Kompliziert und Teuer - gebe ich zu - aber irgendwie "schlüssig".
Geobra stellt Playmobil in einem Kunststoffdruckverfahren her - im großen Stil - aber das geht auch im kleinen.
Das Verfahren nennt sich 3-D-Druck und es wird das gleiche Material und das gleiche Prinzip verwendet wie bei Geobra.
Nur um das deutlich zu sagen - ich will kein Playmobil nachbauen - aber ich habe darüber nachgedacht, mir meine kleine Playmo-Welt mit weiteren Playmo-Konformen Plastikteilen zu ergänzen, die Geobra selbst einfach nicht herstellt.
Aber es wäre eine "Material-Treue" Ergänzung. Kunststoff zu Kunststoff ...

Wie denkt denn ihr darüber?

Viele Grüße
Ben

_________________
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Hier findet ihr meinen Tauschthread
http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=61&t=61487
auch wenn es aktuell nix gibt :kicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 12:28 
Offline
Nachtwächter der Eresburg
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 01, 2012 10:31
Beiträge: 1846
Wohnort: Marsberg
Alter: 48
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Ben,

die Gedanken, die du formulierst, kenne ich. Ich glaube, sie sind hier auch schon oft in Threads aufgetaucht.

Ich persönlich kann mich an fast allen Dioramen erfreuen, wenn sie gut gemacht sind, egal, ob jemand 50% Fremdmaterial einsetzt, oder nur Playmobil oder sogar nur altes Playmobil (z.B. alles, bevor es Drehhände gab).
Am besten gefallen mir die Dioramen, wo Fremdmaterialien sparsam eingesetzt wurden. Wenn man erst beim zweiten Blick sieht "Ach, das ist ja gar nicht original Geobra" dann ist es für mich perfekt. So was erreicht man natürlich mit Resin oder 3D-Druckern eher als wenn man etwas aus Gips oder Holz baut.
Aber wie gesagt, das ist für mich eigentlich keine Material- sondern eher eine optische Frage.

Ich finde, es gibt Sachen, da kann man kaum drauf verzichten. So z.B. bei großen Dioramen der Untergrund: Ein Brett wirkt einfach doof. Hier Grasmatten, Streumaterial oder andere Materialien aus dem Eisenbahnmodellbau zu nutzen halte ich für notwendig, damit ein Diorama wirkt.
Weiterhin finde ich es prima, wenn sich jemand einzelne Teile nachbaut, weil die auf dem Modell ein wichtige Rolle spielen und es sie nicht vom Playmobil gibt. Ich denke da z.B. an die Krabat-Mühle.
Aber so was sollte sparsam eingesetzt werden. Ein Diorama mit ausschließlich selbstgebauten Häusern, in denen nur die Figuren von Geobra sind, wäre nicht meine allererste Wahl. Allerdings hätte ich dann trotzdem Respekt vor der tollen modellbauerischen Leistung. Die fantastischen Modelle von Stu fallen mir da als erstes ein.

Ich bin da, wenn überhaupt, dann eher ein optischer Perfektionist. Soll heißen, dass alles möglichst stimmig wirken soll und dabei der Playmobil-Charakter erhalten bleibt.
Dagegen bin ich weniger ein historischer Perfektionist. Z.B. Figuren zwar historisch korrekt darzustellen, aber sie dadurch ihren Klicky-Charme verlieren zu lassen, käme für mich nicht in Frage. Wenn ich so was bauen wollte, würde ich nicht Playmobil als Grundlage nehmen.

Abschließend muss ich aber sagen, dass ich es toll finde, dass das Forum hier, was dieses Thema angeht, sehr bunt ist, dass man von den "100%-Playmobil Dioramen" bis hin zu den "Modellen mit einem Hauch Geobra" alles findet.

Gruß
Martin

_________________
Die Zwei von der Eresburg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 12:35 
Offline
Mega-Klicky

Registriert: Do Okt 23, 2008 8:58
Beiträge: 1649
Land: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo,

so geht es mir auch immer (oder ging es mir als ich meine Nostalgiehäuser ausstatten wollte).
Ich finde Holz oder ähnliches nicht so passend, da es sich so deutlich von den Playmo-Teilen abhebt. Die Überlegung mit einem 3-Drucker habe ich mir auch schon vor zwei Jahren gemacht, aber da das noch sehr teuer und kompliziert. Von den Kosten geht es mittlerweile aber kompliziert ist es ja immer noch. Also ich wüsste nicht wie ich neue Formen erfassen und als Datei bearbeiten müsste und ich weiß nicht wieviel Aufwand das wäre. Aber reizen würde mich das auch...
Für mich alleine wäre der Kostenfaktor aber dann doch zu groß oder ungewiss (da ich ja nicht wirklich wüsste ob alles klappt und ob mir nicht schnell die Lust vergeht). Ich würde mit einem 3-Drucker immer so arbeiten das ich mehrere Teile auch für andere herstelle und diese dann verkaufe (so hat erstens jeder was von deinen Kreationen und du zweitens noch etwas Gewinn).

Ein andere Alternative (die aber auch begrenzt ist) sind Miniaturen für Puppenstuben oder Möbel z.B. von sylvanian families. Dort gibt es auch einiges was passen würde (gerade für den Westernbereich). Für die Puppenhäuser habe ich z.B. eine schöne Nähmaschine, eine Registrierkasse und viele Kleinigkeiten von Mini Mundes gefunden. Das passt auch meistens zum Playmobil-Stil.

Ich persönlich würde mir wünschen das du mit einem 3-Drucker ein paar schöne Ergebnisse erzielst, das reizt vielleicht den ein oder anderen ja auch dazu es mal zu probieren :)

LG
Ben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 12:39 
Offline
createur d'immobilier
Benutzeravatar

Registriert: Sa Okt 02, 2010 19:51
Beiträge: 1648
Land: Cuba (cu)
Geschlecht: männlich
Ich sehe das ganz entspannt!

Spaß macht, was gefällt .... und da mir PM immer weniger gefällt (abgesehen von alten Sachen) habe ich schon vor einigen Jahren meine eigene Welt(en) erschaffen und kombiniert.

Meine Gebäude sind von der Basis auch Kunststoff.... :kicher

Davon abgesehen... all die tollen Umbauten, egal welcher Sparte.... nehmen wir mal, um bei deinem Sammelthema zu bleiben.... die vielen schönen Raddampfer.
Da wird gesägt, gespachtelt, lackiert....
Denkst du das ist noch Playmobil? Nur weil es aus, mal PM bestehenden Kunststoff zusammen gebaut wurde...?

Ja, deswegen sieht es so aus! Und hat den Charme.... bla bla... Aber es ist KEIN Playmobil mehr!
Genauso wenig, wie meine Bauten auch keins sind.... dafür haben sie einen anderen Charme.... bla bla...

Was zueinander passt, ist immer eine pers. Geschmacksfrage, die jeder anders hat.
Dem einen gefällt es, dem anderen nicht.

Tu das, was DIR Spaß macht!

Hätte ich einen 3D Drucker und den skill damit umzugehen.... würde ich alles damit machen, Nachbauten, Neubauten.... egal... es wäre für mich und es würde mir Spaß machen, also.... nur das zählt!

VG, stu
(Der dieses Jahr seinen Spaß erst wieder finden muss...)

_________________
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

"Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreißen. Also, kleine Bäume. Vielleicht Bambus. Oder Blumen. Na gut, Gras. Gras geht!"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 13:37 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 30, 2008 13:39
Beiträge: 3434
Wohnort: Memmingen
Alter: 47
Land: 3 Confederate (3c)
Geschlecht: männlich
Grundsätzliches wurde schon einmal hier ausgetauscht:

http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=32&t=59028&hilit=3D+Drucker

Sonst liefert auch die Suche mit "3D Drucker" einiges an Ansichten der User zu diesem Thema :kavalier

Grüße
Sniper

_________________
Hoch lebe der Süden !

Camp Virginia
Meine Südstaatler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 13:37 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 10, 2015 10:10
Beiträge: 1666
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Deine Umbauten Stu sind der Hammer - Perlen auf jedem Tabletop-Game da bin ich mir sicher!
Aber das kann ich nicht in dieser Qualität. Deswegen versuche ich erst gar nicht (obwohl ich sogar das Material im Keller hätte) Playmo-Ergänzung auf diesem Weg herzustellen.
Aber ich gebe gerne zu, dass ich dich für deine Fähig- und Fertigkeit beneide!


Eure bisherige Tendenz geht zu "was Spaß macht ist erlaubt" ...
Ich bin gespannt, ob noch andere Meinungen kommen.

_________________
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Hier findet ihr meinen Tauschthread
http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=61&t=61487
auch wenn es aktuell nix gibt :kicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 13:45 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 10, 2015 10:10
Beiträge: 1666
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke Sniper für den Hinweis - hatte ich in der Tat nicht gefunden!
War kurz auf der Sculpteo Seite... in den Modellen steckt bestimmt viel Arbeit (Zeit beim Programmieren) oder viel Geld (techn. Lösung über 3-D-Scan).
Aber vom Hocker reißt mich das Angebot nicht.
Waffen und so brauche - bzw. will - ich nicht ....

Helme, Umhänge und solche Dinge macht Stonewall aus Resin meiner Meinung nach eh besser...

_________________
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Hier findet ihr meinen Tauschthread
http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=61&t=61487
auch wenn es aktuell nix gibt :kicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 18:06 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 10, 2015 10:10
Beiträge: 1666
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
Ich finde auch eine "Innenverkleidung" bringt viel - und das ohne großen Aufwand ...

Innenraum - Demo.jpg


hier mal als Beispiel, ein Raum mit Wand und Teppich - sonst ist alles Original-Playmo

_________________
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Hier findet ihr meinen Tauschthread
http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=61&t=61487
auch wenn es aktuell nix gibt :kicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 20:06 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 02, 2012 23:17
Beiträge: 1833
Land: 3 Confederate (3c)
Geschlecht: männlich
Wie John Wayne in Deinem Pressenthread schrieb, dann wird´s halt wie in den Playmoanfängen selbst gemacht.
Auf den alten Schachteln sieht man sehr tolle Landschaften/Szenen usw. , die für mich einen grandiosen Charme haben.
Damals haben die Playmoleute noch zu Sand,Steinen,Holz usw. gegriffen, denn das gab es ja (noch) nicht von Playmobil.
Als Kinder hatten wir das nicht anders gemacht. Da entstand aus Zweigen und Eisstielen schon mal ein Westernfort und anderes und wir hatten unseren Spaß.
Und Spaß solte es heute eigentlich noch immer machen :wink .

_________________
Wenn ich als erster gehen sollte, dann warte ich auf dort auf dich, auf an der anderen Seite des dunklen Wassers.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 20:22 
Offline
Master of the Silvercolts
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mär 08, 2010 11:50
Beiträge: 3956
Wohnort: New York City
Alter: 37
Land: United States (us)
Geschlecht: männlich
Ohne mein Diorama hätte ich gar nicht so viel Spaß an meinen Bildergeschichten.
Ich liebe es mir immer mal wieder neue Landschaften und Elemente selbst zu schaffen und es mit Playmobil auszuschmücken.
Davon lebt die Geschichte und nur so bekomme ich das richtige Foto hin.
Die gleichen Gebäude wirken mit einem anderen Untergrund und vor einem selbst gemalten Hintergrund komplett anders.
Tapeten, Grasmatten und selbst gepflasterte Straßen aus Styrodur sind zwar viel Arbeit, machen sich aber später auf den Fotos umso besser.

_________________
Die Domi Silvercolt Show - Episode 23 am 6.8.2017 Das Summer Special

"Die fünf silbernen Colts V"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 20:47 
Offline
"the Duke"
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 08, 2012 19:29
Beiträge: 3398
Wohnort: Erpel am Rhein
Alter: 36
Land: Rheinland Pfalz (rp)
Geschlecht: männlich
Also wer micht kennt hier, weiss das ich oft bei meinen Großeltern in Ferien war und dort viel mit Playmonbil gespielt habe.

Geldgab es keins also habe ich oft ein Blatt Papier genommen und Hunderte von Geldscheinen ausgeschnitten und Zahlen drauf geschrieben.

Mein Opa war Schneider da bin ich oft mal in die Näh Werkstatt geschlichen und hab mir Reststoffe gemoppst für Deckenund Schlafsäcke

Manchmal braucht man echt mal etwas was es nicht von Playmobil gibt. Heut zutage gibt es schon sehr viel aber immer noch nicht alles.

Da sind solche Sachen wie Deine Druckmaschine richtig cooles Custom.

Bin selber eigentlich eher dafür soviel Playmobil zu verwenden wie Möglich.

Hier findet man aber soviele verschiedenen Arten von Customs. Manche nutzen nur Figuren und machen den Rest aus Fremdmaterial.Bei anderen erkennt man nur noch den Kopf als Playmobil. Alles hat seinen Charme.

Finde es aber gut das Du Dich für Kunststoff entschieden hast. Finde echtes Holz für mich persönlich unpassend.

Der Raum mit den Brettern sieht gut aus, damit es aber für mich passen würde, hätte ich mir den TorBalken oder die Bretter der Baustelle im DS bestellt und verwendet. Nur als Beispiel.

Beste Grüße John Wayne

_________________
Das Leben ist hart,
aber es ist härter wenn Du dumm bist!

John Wayne


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 21:12 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 10, 2015 10:10
Beiträge: 1666
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
John Wayne hat geschrieben:
Der Raum mit den Brettern sieht gut aus, damit es aber für mich passen würde, hätte ich mir den TorBalken oder die Bretter der Baustelle im DS bestellt und verwendet. Nur als Beispiel.


Der Raum mit den Brettern - das ist nur ein Stück Papier, das ich mit meinem Drucker ausgedruckt habe.
Es ist nicht mal befestigt, sondern "lehnt" nur an der Playmo-Wand, gehalten von irgendeinem Möbelstück ...
:grinsen

_________________
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Hier findet ihr meinen Tauschthread
http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=61&t=61487
auch wenn es aktuell nix gibt :kicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 21:22 
Offline
Master of the Silvercolts
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mär 08, 2010 11:50
Beiträge: 3956
Wohnort: New York City
Alter: 37
Land: United States (us)
Geschlecht: männlich
Missouri Ben hat geschrieben:
John Wayne hat geschrieben:
Der Raum mit den Brettern sieht gut aus, damit es aber für mich passen würde, hätte ich mir den TorBalken oder die Bretter der Baustelle im DS bestellt und verwendet. Nur als Beispiel.


Der Raum mit den Brettern - das ist nur ein Stück Papier, das ich mit meinem Drucker ausgedruckt habe.
Es ist nicht mal befestigt, sondern "lehnt" nur an der Playmo-Wand, gehalten von irgendeinem Möbelstück ...
:grinsen


So ein 2D Drucker ist schon was tolles. :kicher

_________________
Die Domi Silvercolt Show - Episode 23 am 6.8.2017 Das Summer Special

"Die fünf silbernen Colts V"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 22:10 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 10, 2015 10:10
Beiträge: 1666
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
:kicher :kicher :kicher
tarnen und täuschen ... ist wohl vom Bund hängen geblieben ...

_________________
Das Western-Hobby in all seinen Facetten verfolgt mich schon mein Leben lang....
Seit 1974 auch in Form vom Playmobil-Western-Thema mit all seinen Variationen :-)

Hier findet ihr meinen Tauschthread
http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f=61&t=61487
auch wenn es aktuell nix gibt :kicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2016 22:49 
Offline
My home is my prairie
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 08, 2008 0:31
Beiträge: 1506
Wohnort: Zürich
Alter: 35
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Huhu

Ich gehöre zur Fraktion derjenigen, die versuchen, alles mit Original-Playmobil-Material zu basteln. Ich bin aber auch der Meinung: Jeder so, wie es ihm Spass macht!

Ich finde deine Druckerpresse toll - das Problem für mich ist halt, dass diese nichts mehr mit Handarbeit zu tun hat. Ich habe meine Presse damals aus Playmobil-Teilen zusammengebaut, weil ich es einfach liebe, zu basteln. Dafür ist meine Presse nicht so perfekt wie deine. Aber wie gesagt: Ich finde jeder soll Spass haben, und dass du Spass hast, sieht man. Und das ist gut so. :great

Wenn es um die Diorama-Gestaltung geht, bin ich allerdings gerne bereit, auf Fremdmaterialien zurückzugreifen. Für mein Keller-Dio sind der Sand, Holz und Gips schon fest eingeplant.

LG

PB

_________________
Besucht Sweetwater, die wildeste Playmo-Stadt im Wilden Westen, wo jeder sein Glück machen kann - oder in einer Truhe im Boden verschwindet...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 225 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum