Dein letzter Besuch: Mo Feb 19, 2018 1:06 Aktuelle Zeit: Mo Feb 19, 2018 1:06

Zeitzone: Europa/Berlin




 [ 324 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Do Jan 18, 2018 0:54 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 889
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Jenny-verschwunden-85.jpg

„Also ich bin ehrlich gesagt dagegen. Jenny, also Frau Sunflower, steht schon genug unter Stress.
Da muss man sie nicht auch noch wieder mit der Entführung konfrontieren.“, äußert sich Alex skeptisch.
Ja, ich verstehe Ihre Bedenken, aber vielleicht hilft es uns, die Täter zu finden
und vielleicht würde Ihnen das auch irgendwie bei der Rettung helfen., gibt die Polizistin zu bedenken.
Schließlich ist Alex einverstanden. „Okay, vielleicht haben Sie recht.“

Jenny-verschwunden-86.jpg

Während Alex alles für das Gespräch vorbereitet, unterhalten sich die Polizisten mit Flugdirektor Brown.
„Haben Sie eine Idee, wer hinter der Entführung stecken könnte?“, möchte der Polizist wissen.
„Nein, überhaupt nicht. Vielleicht jemand, der die NASA erpressen will oder so,
aber ich habe keine Ahnung.“, antwortet Brown.
„Haben Sie eine Lösegeldforderung erhalten?“, fragt die Polizistin.
„Nein, bisher nicht.“

Jenny-verschwunden-87.jpg

Inzwischen hat Alex alles vorbereitet, damit die Polizisten mit Jenny reden können.
„Jenny, hier spricht Alex, kannst du mich hören?“
„Ja, ich höre dich klar und deutlich.“, antwortet Jenny.
„Hier sind zwei Polizisten, die gerne mit dir reden möchten. Ist das okay?“, fragt Alex.
„Ja, das ist okay.“
Dann setzt sich die Polizistin auf Alex' Stuhl und Alex erklärt ihr kurz,
wie sie mit Jenny sprechen kann.
„Sie müssen hier auf den Knopf drücken und dann sprechen.“
„Ja okay, danke!“
Dann beginnt die Polizistin mit der Befragung.

Jenny-verschwunden-89.jpg

„Guten Tag Miss Sunflower, ich bin Amy Richards vom US Police Department.
Können Sie mich verstehen?“
„Guten Tag, ja ich kann Sie gut verstehen.“, antwortet Jenny.
„Okay, können Sie mir sagen, wie die Entführung abgelaufen ist?“
„Ja, ich hatte gerade meine Katze gefüttert und wollte mir selbst Frühstück machen,
als es plötzlich geklingelt hat. Ich habe die Tür geöffnet und zwei Männer mit Pistolen
sind mir entgegen gestürmt. Irgendwie bin ich dann auf den Boden gefallen
und dann weiß ich nichts mehr. Wahrscheinlich haben die mich betäubt oder so.
Ich bin erst wieder zu mir gekommen, als ich schon im All war.“, erzählt Jenny.
„Von dem Start haben Sie nichts mitbekommen?“, hakt die Polizistin nach.
„Nein.“, antwortet Jenny.
„Okay und können Sie die Täter beschreiben?“, fragt die Polizistin.
„Der eine hatte so einen komischen Helm auf und ein hellblaues Tuch vor dem Mund.
Den anderen Typen habe ich nicht wirklich gesehen, weil er hinter dem anderen stand.
Aber er hatte dunkle Klamotten an.“
„Okay danke, Miss Sunflower, das war's erstmal. Ich wünsche Ihnen alles Gute!“, sagt die Polizistin.
„Vielen Dank!“

Jenny-verschwunden-90.jpg

Die Polizistin bedankt sich bei Alex und dem Flugdirektor.
„Vielen Dank, dass ich mit Miss Sunflower sprechen konnte.
Vielleicht hilft uns das bei den Ermittlungen etwas weiter.“
„Ja gern geschehen. Melden Sie sich einfach, wenn Sie noch fragen haben.“, sagt Flugdirektor Brown.

Jenny-verschwunden-91b.jpg



Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Do Jan 18, 2018 0:54 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 889
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Nachdem die Polizisten das Kontrollzentrum verlassen haben,
befragen sie noch einige Mitarbeiter auf dem Gelände.
„Haben Sie eine Vermutung, wer hinter der Entführung steckt?“
„Nein, leider nicht.“, antwortet die Technikerin.

Jenny-verschwunden-92.jpg

„Hat Miss Sunflower Feinde?“, fragt der Polizist.
„Nicht, dass ich wüsste. Sie ist eigentlich bei allen hier beliebt.“, sagt der Cheftechniker.

Jenny-verschwunden-93.jpg

Am Nachmittag ist es dann so weit. Jenny soll zum ersten Mal das Raumschiff steuern.
Alex erklärt ihr die nötigen Schritte.

Jenny-verschwunden-80.jpg

„Okay Jenny, zuerst musst du die manuelle Steuerung einschalten.
Auf der rechten Seite, neben dem Joystick,
müsste ein Schalter sein, wo "Man. Ctrl" draufsteht.“
„Ja, den sehe ich.“, antwortet Jenny.
„Gut, dann schalte ihn auf „On“.“, fährt Alex fort.
„Ja okay, hab ich.“
„Sehr gut, Jenny! Dann nimmst du den Joystick in die Hand
und drückst ihn ganz vorsichtig nach links,
bis du die Erde im Blick hast.“, erklärt Alex weiter.
Ein paar Sekunden später...
„Wow...ist das schön!“, sagt Jenny fasziniert.
„Siehst du die Erde?“, möchte Alex wissen.
„Ja, der Anblick ist unglaublich schön!“

Jenny-verschwunden-94.jpg

„Okay, jetzt musst du den Joystick kurz wieder nach rechts bewegen,
damit die Bewegung des Raumschiffs wieder ausgeglichen wird.“
„Ja okay, Moment...Das Raumschiff scheint jetzt die Position wieder zu halten.“, berichtet Jenny.
„Sehr gut, dann hast du alles richtig gemacht! Herzlichen Glückwunsch, Jenny,
du hast zum ersten Mal ein Raumschiff gesteuert!“, lobt Alex seine Kollegin.
„Wahnsinn, ich kann es gar nicht glauben! So schwer war es ja gar nicht.“, lacht Jenny.
Jenny genießt für den Rest des Tages den Blick auf die Erde und in Alex keimt wieder etwas Hoffnung,
dass die Rettung vielleicht doch gelingen könnte.


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Sa Jan 20, 2018 0:17 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 889
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Am nächsten Tag kommt ein Mitarbeiter auf den Flugdirektor zu.
„Hey Flight, ich habe gerade die aktuellen Daten von NORAD bekommen.
Die Flughöhe sinkt immer weiter ab. Das Raumschiff hat aktuell einen Orbit von 180 km x 192 km.“

Jenny-verschwunden-95.jpg

„Danke FIDO!“, antwortet Flugdirektor Brown und wirft einen Blick auf die Daten.
„Wir müssen uns dringend etwas einfallen lassen, bevor das Raumschiff
unkontrolliert in die Atmosphäre eintritt.“, meint Alex.
„Ja, da hast du recht, Alex.“
„Wir sollten schnellstmöglich die Rückkehr zur Erde wagen.
Es ist die einzige Chance, um Jenny zu retten.“, sagt Alex.

Jenny-verschwunden-96.jpg

Kurz darauf spricht Alex mit Jenny.
„Jenny, wir müssen möglichst bald den Rückflug wagen. Deine Flughöhe sinkt immer weiter.“
„Oje, das hört sich nicht gut an, Alex. Aber ich weiß nicht, ob ich das schaffe...
Ich habe Angst.“, seufzt Jenny.
„Ich weiß, Jenny, aber es ist die einzige Chance.“, sagt Alex ruhig.
„Okay...ich möchte dich um etwas bitten, Alex.“
„Ja klar, was gibt es denn?“

Jenny-verschwunden-98.jpg

Jenny zögert kurz. „Ich weiß nicht, wie das ganze hier ausgeht und ob ich das überleben werde...“
„Ach Jenny, sag' sowas nicht...“, unterbricht Alex sie traurig.
„Alex, du weißt, dass das Risiko sehr hoch ist...Jedenfalls würde ich gerne
nochmal mit meinen Freunden sprechen. Könnt ihr das organisieren?“, fragt Jenny.
„Ja natürlich, aber du wirst das schaffen und deine Freunde bald wiedersehen.“, versucht Alex ihr Mut zu machen.
„Alex, machen wir uns nichts vor, du weißt doch selber, wie gefährlich das ist. Ich habe keinen Raumanzug.
Wenn es ein Leck in der Raumkapsel gibt, sterbe ich. Wenn das Hitzeschild nicht intakt ist, sterbe ich
und wenn die Fallschirme nicht ausgelöst werden sterbe ich.“
Alex ist kurz geschockt, wie bewusst sich Jenny über die Risiken ist, bevor er ihr antwortet.
„Jenny...Ja, du hast recht, aber es kann genauso auch alles gut gehen.
Aber ich werde selbstverständlich versuchen, deine Freunde zu erreichen.“
„Danke, Alex!“, sagt Jenny leise.

Jenny-verschwunden-97.jpg

Unterdessen am Eingang des NASA-Gebäudes.
„Guten Tag, kann ich Ihnen helfen?“, fragt Mitarbeiter Josh.
„Guten Tag, mein Name ist Playmolook, können Sie mich ins Kontrollzentrum bringen?
Ich bin eine Freundin von Jenny.“, erklärt Playmolook.
„Ja klar, kommen Sie mit.“, antwortet Josh.

Jenny-verschwunden-99.jpg

Schließlich bringt Josh Playmolook in den Kontrollraum.
„Wow, das ist cool!“, meint Playmolook.
„Ja stimmt, das ist schon etwas Besonderes, hier zu sein.“, stimmt Josh zu.
„Okay, da hinten sitzen alex und der Flugdirektor.“, erklärt Josh.
„Ja danke.“

Jenny-verschwunden-100.jpg

„Hallo Alex!“, begrüßt Playmolook ihn.
Alex blickt überrascht von seinem Computer auf. „Hallo Playmolook!
Was machst du denn hier?“
„Als du mich vor ein paar Tagen angerufen hast und erzählt hast, was passiert ist,
konnte ich kaum noch an etwas anderes denken. Die arme Jenny!
Ich musste einfach herkommen.“, erklärt Playmolook.
„Kannst du Gedanken lesen? Ich wollte dich gerade anrufen.
Jenny hat mich darum gebeten, nochmal mit ihren Freunden sprechen zu können...
bevor wir eine Landung versuchen.“, sagt Alex.

Jenny-verschwunden-101.jpg

„Schön, dass du da bist!“
„Danke!“, erwidert Playmolook.

Jenny-verschwunden-102.jpg

„Das ist übrigens der Chef hier, Flugdirektor Richard Brown.“, stellt Alex ihr seinen Vorgesetzten vor.
„Guten Tag, freut mich!“, sagt Playmolook.
„Richard, das ist Playmolook. Eine gute Freundin von Jenny.“
„Guten Tag!“, begrüßt der Flugdirektor sie.


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Sa Jan 20, 2018 0:17 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 889
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Jenny-verschwunden-103.jpg

„Kann ich denn mit Jenny sprechen?“, fragt Playmolook.
„Ja klar, ich bereite hier nur kurz alles vor.“, antwortet Alex.

Jenny-verschwunden-104.jpg

Wenig später ist es so weit, Playmolook kann mit Jenny reden.
„Jenny, kannst du mich hören? Hier ist Playmolook.“
„Playmolook! Wie schön! Ja, ich kann dich gut hören.“, antwortet Jenny etwas überrascht.
„Wie geht es dir, Jenny?“
„Es geht so. Ehrlich gesagt...ich habe ziemliche Angst.“, antwortet Jenny mit zittriger Stimme.
„Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll...Ich war total sprachlos, als ich gehört habe,
was passiert ist.“, sagt Playmolook.
„Du bist aber schnell gekommen. Ich habe Alex vorhin doch erst gebeten, euch anzurufen.“
„Ich habe mir Sorgen gemacht und musste einfach herkommen.“, erklärt Playmolook.
„Schön, dass du da bist!“, erwidert Jenny.

Jenny-verschwunden-105.jpg

„Ich gehe mir kurz einen Kaffee holen. Möchtest du auch einen?“, sagt Alex dann.
„Nein, danke. Und was soll ich machen?“, fragt Playmolook unsicher.
„Rede einfach ein bisschen mit Jenny. Ich denke, das tut ihr gut und beruhigt sie.
Ich bin gleich wieder da.“, antwortet Alex.
„Und was ist, wenn etwas ist?“, hakt Playmolook nach.
„Dann ist der Flugdirektor da und ich komme ja auch gleich wieder.“

Jenny-verschwunden-106.jpg

Alex hat nun endlich mal eine kurze Pause, während Playmolook mit Jenny spricht.
„Wie ist es da oben? Ich meine, was siehst du
und was machst du den ganzen Tag?“, möchte Playmolook von Jenny wissen.
„Ich schaue auf die Erde. Der Anblick ist einfach wunderschön.“, antwortet Jenny.
„Das kann ich mir vorstellen.“, sagt Playmolook.

Jenny-verschwunden-107.jpg

Schließlich kommt Alex mit seinem Kaffee zurück.
„Na, alles okay?“, fragt er.
„Ja, alles gut.“, antwortet Playmolook.
Dann verabschiedet sie sich vorerst von Jenny.
„So Jenny, ich glaube wir müssen jetzt erstmal aufhören.
Alex möchte jetzt wieder mit dir reden.“
„Danke für alles, Playmolook!“, sagt Jenny mit Tränen in den Augen.
„Jenny, es wird alles gut! Du schafft das!“, macht Playmolook ihr Mut.

Jenny-verschwunden-108.jpg

„Kann ich noch ein bisschen hierbleiben?“, fragt Playmolook.
„Ja gerne, du kannst dich dort hinsetzen.“, antwortet Alex und deutet auf einen freien Stuhl.

Jenny-verschwunden-109.jpg


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Sa Jan 20, 2018 14:23 
Offline
alias Paula Parazzi
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jul 02, 2007 18:21
Beiträge: 4106
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
:zitter :zitter :zitter :zitter :zitter :zitter
Mann, ist das dramatisch!
Bitte, komm heil zurück auf die Erde!

_________________
Bild Die Chroniken von Transmontanien BildTrudi Grimms Märchenstunde BildNeues aus Playmohausen


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Sa Jan 20, 2018 23:19 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 889
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
In der Zwischenzeit hat Nicole beschlossen,
einen Kuchen für das Kontrollteam zu backen.
Sie ist mit Lena in der Küche.
„Mama, darf ich die Eier reintun?“, fragt Lena.
„Nein, dann fällt dir wieder die ganze Eierschale in die Schüssel.
Lass mich das lieber machen.“, lacht Nicole.

Jenny-verschwunden-110.jpg

Einige Zeit später ist der Kuchen fertig.
„Lena, komm, wir wollen los!“, ruft Nicole.
„Ja, ich komme!“, erwidert Lena.

Jenny-verschwunden-111.jpg

Schließlich sind die beiden am Kontrollzentrum angekommen.
„Hallo Alex, wir haben euch einen Kuchen gebacken.“, sagt Nicole
als sie in den Kontrollraum kommt und Alex entdeckt.
Alex freut sich, die beiden zu sehen. „Hallo ihr beiden! Das ist ja lieb von euch!“

Jenny-verschwunden-112.jpg

„Stell' den Kuchen einfach hier ab.“, sagt Alex und zeigt auf einen Schrank.
„Wie geht es Jenny?“, möchte Nicole wissen.
„Na ja, es geht. Sie hat verständlicherweise große Angst.“, antwortet Alex.
„Oje, die Arme! Was kann denn alles passieren?“, fragt Nicole.
„Na ja, eine ganze Menge.“, sagt Alex betrübt.
„Oh...und was genau?“, fragt Nicole.
„Ach Nicole, die Details erspare ich dir lieber...Wie sieht es aus,
möchtest du mit Jenny reden?“, fragt Alex, um vom Thema abzulenken.
„Ja gerne!“, erwidert Nicole.
„Ich will auch mit Jenny reden!“, ruft Lena dazwischen.
„Ja, du kannst auch kurz mit ihr sprechen.“, versichert Alex ihr.
„Super!“, freut sich Lena.

Jenny-verschwunden-113.jpg

Zuerst ist aber Nicole an der Reihe.
„Hallo Jenny hier ist Nicole!“
„Nicole! Wie schön!“, freut sich Jenny.
„Wie geht es dir?“, möchte Nicole wissen.
„Es geht...Ich habe Angst vor der Rückkehr. Das Risiko ist so hoch.“, sagt Jenny betrübt.
„Ja, ich weiß. Ich wünsche dir alles Gute und werde beten, dass alles gut geht.“
„Danke, Nicole!“, seufzt Jenny.
„Lena möchte auch noch kurz mit dir reden. Ist das okay?“, fragt Nicole.
„Oh ja, gerne!“, antwortet Jenny.

Jenny-verschwunden-114.jpg

„So Lena, jetzt bist du dran. Setz dich hier hin und nimm den Telefonhörer.
Du musst dann hier auf den Knopf drücken, wenn du sprichst.“, erklärt Alex.
„Okay.“, antwortet Lena. „Hallo Jenny, hier ist Lena! Spielst du bald mal wieder mit mir?“
Jenny muss kurz schlucken. Sie möchte Lena nicht beunruhigen. „Ja klar, spielen wir bald mal wieder.“
„Juhu, super!“, freut sich Lena. „Bis bald, Jenny!“
„Ja...bis bald, Lena!“, sagt Jenny leise.

Jenny-verschwunden-115.jpg

Nicole und Lena verabschieden sich, bevor sie dann das Kontrollzentrum verlassen.
„Tschüss, Alex!“, sagt Nicole.
„Tschüss, ihr beiden und danke für den Kuchen!“

Jenny-verschwunden-116.jpg

Einige Zeit später taucht ein weiterer Gast im Kontrollzentrum auf...
„Hallo Floranja, schön, dass du kommen konntest!“,
begrüßt Alex eine weitere Freundin von Jenny.
„Hi Alex, wie geht es Jenny?“, fragt Floranja.
„Na ja, es geht so. Möchtest du mit ihr reden?“
„Ja klar, wenn das geht.“, antwortet Floranja.
„Ja, komm her und setzt dich.“, sagt Alex.

Jenny-verschwunden-118.jpg



Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Sa Jan 20, 2018 23:19 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 889
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
„So, dann setz das Headset auf und wenn du auf diesen Knopf drückst,
kannst du mit Jenny sprechen.“, erklärt Alex.
„Ja danke, aber gibt es bei euch auch Kaffee?“, fragt Floranja.
„Ja klar, ich hole dir einen.“, schmunzelt Alex.

Jenny-verschwunden-119.jpg

„Hallo Jenny, hier ist Floranja, kannst du mich hören?“
„Hallo Floranja!“, freut sich Jenny.
„Ach Jenny, was machst du nur für Sachen...
Musstest du gleich bis ins All fliegen?“,
versucht Floranja die Stimmung etwas aufzulockern.

Jenny-verschwunden-120.jpg

Dann kommt Alex mit dem Kaffee zurück.
„Hier, bitteschön, dein Kaffee.“
„Danke Alex!“, sagt Floranja.

Jenny-verschwunden-121.jpg

„Jenny, ich wünsche dir viel Glück und alles Gute!
Komm' gesund wieder zurück!“, sagt Floranja zum Abschied.
„Danke Floranja!“

Jenny-verschwunden-122.jpg

Am Abend bespricht Alex mit Jenny das weitere Vorgehen.
„Okay Jenny, morgen wird es ernst. Morgen werden wir die Rückkehr zur Erde wagen.“
„Was!!! Morgen schon? Aber ich...“, stottert Jenny.
„Jenny, es bringt nichts, wenn wir noch länger warten. Ich habe dir alles erklärt, was du wissen musst
und den Rest machen wir dann, wenn es so weit ist. Du kannst das!“, ermutigt Alex sie.
„Aber ich...ich weiß nicht, ob ich dazu schon bereit bin. Immerhin weiß ich nicht,
ob ich das überlebe und dann könnten das meine letzten Stunden sein...“, sagt Jenny panisch.
„Ich weiß, dass es in dieser Situation schwer ist,
aber versuche positiv zu denken, Jenny!“, versucht Alex sie zu beruhigen.
„Alex, ich habe Angst.“, sagt Jenny betrübt.
„Ich weiß, Jenny...Versuch' jetzt aber etwas zu schlafen, damit du morgen fit bist.“
Jenny seufzt. „Ja, du hast recht, Alex. Gute Nacht!“
„Gute Nacht, Jenny!

Jenny-verschwunden-123.jpg


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Jan 21, 2018 0:54 
Offline
Herrscherin des Chaos
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 14, 2014 19:35
Beiträge: 3267
Wohnort: Feldkirchen
Alter: 50
Land: Bayern (by)
Geschlecht: weiblich
Oweia, na hoffentlich geht alles gut. :zitter :zitter
Wobei so viele Ängste ja auch den Überlebenswillen "ankurbeln"...
nur, was nutzt das, wenn es von so vielen Dingen abhängt, das die Kapsel
ordentlich runterkommt. :gruebel :gruebel


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Jan 21, 2018 8:33 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 20, 2012 13:02
Beiträge: 2568
Land: Schleswig-Holstein (sh)
Geschlecht: weiblich
Ich drücke Jenny die Daumen, dass sie sicher heimkommt.
Positiv denken! :smile

Außerdem frage ich mich:
Welchen Sinn hatte es für die Entführer, Jenny ins All zu schießen?

Und wie kann sie telefonieren? Ihr Handy funktioniert doch nicht...
Also könnte ein Funkservice direkt auf die Nasa eingestellt worden sein.
Welchen Sinn hat das für die Entführer?

Lustig fand ich: Jenny muss ein Handy fallen lassen, um festzustellen, dass sie schwerelos ist?
Dachte immer, das merkt man auch so...

LG Schoko-Queen :smile


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Jan 21, 2018 11:05 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 889
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Schoko-Queen hat geschrieben:
Außerdem frage ich mich:
Welchen Sinn hatte es für die Entführer, Jenny ins All zu schießen?

Tja, manchmal haben Verbrechen eben keinen Sinn. Vielleicht wollten die Entführer einfach mal ausprobieren,
ob ein Laie ein Raumschiff sicher landen kann. :wink Aber ich gebe zu, dass ich das nicht so ganz durchdacht habe. :pfeif


Schoko-Queen hat geschrieben:
Und wie kann sie telefonieren? Ihr Handy funktioniert doch nicht...

Sie telefoniert ja nicht. Sie hat Funkkontakt zum NASA-Kontrollzentrum.
Jedes Raumschiff hat ein Funksystem und dass sie den richtigen Funkkanal gefunden hat, war einfach Glück oder Zufall. :wink


Schoko-Queen hat geschrieben:
Lustig fand ich: Jenny muss ein Handy fallen lassen, um festzustellen, dass sie schwerelos ist?
Dachte immer, das merkt man auch so...

Das war wirklich etwas seltsam. :kicher Aber das Handy war eben der einzige Gegenstand, den sie in der Nähe hatte.
Ja klar, merkt man auch so, dass man im All ist, aber wenn man bewusstlos war und in seinem Sitz angeschnallt ist, kann das schon mal etwas schwierig sein. :wink


Viele Grüße
Julia


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Jan 21, 2018 21:06 
Offline
alias Paula Parazzi
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jul 02, 2007 18:21
Beiträge: 4106
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Sonnenblume hat geschrieben:
Schoko-Queen hat geschrieben:
Außerdem frage ich mich:
Welchen Sinn hatte es für die Entführer, Jenny ins All zu schießen?

Tja, manchmal haben Verbrechen eben keinen Sinn. Vielleicht wollten die Entführer einfach mal ausprobieren,
ob ein Laie ein Raumschiff sicher landen kann. :wink Aber ich gebe zu, dass ich das nicht so ganz durchdacht habe. :pfeif

Julia


Ich warte auch schon die ganze Zeit darauf, dass die Entführer sich melden, entweder Lösegeld fordern oder das Kommando über das Raumschiff übernehmen. Irgendwas müssen sie mit der Aktion doch bezwecken. Vielleicht fällt dir ja noch was dazu ein, meist entwickeln sich Geschichten ja beim Schreiben. :pfeif

Und lass Jenny ja nicht sterben! :nana So langsam macht mir deine Geschichte Angst! :mussweg

_________________
Bild Die Chroniken von Transmontanien BildTrudi Grimms Märchenstunde BildNeues aus Playmohausen


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Jan 21, 2018 22:34 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 889
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Über Nacht hat das Team in Houston alles für die Landung geplant.
Am Morgen wird Jenny mit dem Song „The Sound of Silence“ geweckt.

https://www.youtube.com/watch?v=rgBKFEeXfww

„Guten Morgen Jenny, das war der Song „The Sound of Silence“.
Nicole hat ihn ausgewählt. Wie war deine letzte Nacht im All?“
„Guten Morgen, Alex! Danke an Nicole für den tollen Song.
Ich konnte etwas schlafen und bin jetzt ziemlich aufgeregt.“, sagt Jenny.
„Ja, ich kann mir vorstellen, dass du aufgeregt bist.
Heute ist der Tag der Tage.“, antwortet Alex.

Jenny-verschwunden-124.jpg

Einige Stunden später ist es dann soweit. Alex gibt Jenny letzte Anweisungen.
„Okay Jenny, du musst jetzt das Raumschiff umdrehen,
sodass das Triebwerk in Flugrichtung zeigt.“
Jenny bekommt Zweifel. „Oje und was ist, wenn ich es nicht richtig schaffe
oder etwas falsch mache?“
„Nein Jenny, du schaffst das!“, ermutigt Alex sie.

Jenny-verschwunden-125.jpg

Einige Minuten später hat Jenny das Raumschiff erfolgreich umgedreht.
„Okay und jetzt?“, fragt sie.
„In 10 Minuten führst du den Deorbit Burn durch. Dafür zündest du das Triebwerk
für 4 Minuten und 30 Sekunden. Ich sage dir Bescheid, wenn es so weit ist.“
„Okay.“
„Siehst du den Schalter mit der Aufschrift „Module Sep.“?“, möchte Alex wissen.
„Ja, soll ich den jetzt drücken?“, fragt Jenny.
„NEIN!!! Jetzt noch nicht! Ich wollte nur wissen, ob du weißt, wo der Schalter ist.“
„Ach so, okay.“

Jenny-verschwunden-126.jpg

„Okay Jenny, noch eine Minute bis zum Deorbit Burn. Dann gibt es kein Zurück mehr.“, sagt Alex.
„Oje...ich habe Angst.“, sagt Jenny bedrückt.
„Wichtig ist, dass du das Triebwerk nicht früher abschaltest.
Sonst prallst du an der Erdatmosphäre ab und wirst in den Weltraum geschleudert.“, warnt Alex.
„Alles klar, Alex!“
„So, Triebwerkszündung in 3...2...1...und los!“, gibt Alex das Kommando.
„Okay, Triebwerk ist gezündet.“, antwortet Jenny.

Jenny-verschwunden-127.jpg

Nach 4 ½ Minuten schaltet Jenny das Triebwerk wie geplant ab.
„Triebwerk ist abgeschaltet.“
„Sehr gut, Jenny! Jetzt gibt es kein Zurück mehr.
In etwa 45 Minuten wirst du in die Erdatmosphäre eintreten.
Dann werden wir erfahren, ob das Hitzeschild funktioniert.“, sagt Alex.

Jenny-verschwunden-128.jpg

Kurz bevor der Wiedereintritt beginnt, spricht Alex nochmal mit Jenny.
„Jenny, wir wissen nicht, wie das jetzt ausgeht...Ich möchte dir auf jeden Fall sagen,
dass ich deinen Mut bewundere. Manch anderer wäre in so einer Situation längst durchgedreht.
Überhaupt bist du eine tolle Kollegin. Ich möchte dir von ganzem Herzen danken!“
Jenny ist kurz sprachlos. „Oh...danke für die lieben Worte! Du bist auch ein toller Kollege, Alex!
Ich habe sehr gerne mit dir zusammengearbeitet. Vielen Dank für alles!“
„Wenn gleich der Wiedereintritt beginnt, wird der Funkkontakt abreißen, da das Raumschiff
dann von heißem Plasma umgeben ist. Das ist völlig normal.“, erklärt Alex.
„Okay.“, erwidert Jenny.
„Gut, dann drück' jetzt den Knopf „Module Sep.! Viel Glück, Jenny!“
„Danke!“, sagt Jenny leise.
Wenig später drückt Jenny den Knopf und die beiden Teile des Raumschiffs trennen sich.
Nur der obere Teil wird, wenn überhaupt, die Hitze des Wiedereintritts überstehen können.

Jenny-verschwunden-129.jpg

Es dauert nicht lange, dann beginnt der feurige Wiedereintritt in die Erdatmosphäre.

Jenny-verschwunden-131.jpg

Die Mitarbeiter im Kontrollzentrum können nun nur noch beten und hoffen,
dass das Raumschiff die Hitze übersteht.

Jenny-verschwunden-132.jpg



Erklärungen:
Deorbit Burn= Zündung des Triebwerks,
um die Erdumlaufbahn zu verlassen
und zur Erde zurückzukehren.


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Jan 21, 2018 22:52 
Offline
Baronin von und zu Attersee
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 10, 2008 13:09
Beiträge: 4847
Wohnort: Seewalchen am Attersee
Land: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
:zitter :zitter :zitter
Ich drücke ganz fest die Daumen! :great

Danke, dass ich das Kontrollzentrum besuchen durfte und mit Jenny Kontakt haben konnte. :dank Ich hoffe sehr, dass wir sie nach diesen so aufregenden Tagen bald wieder in die Arme schließen können! :knuddel3 Bis dahin ganz viel Glück, liebe Jenny, und halt die Ohren steif! :troest Du schaffst das! :top

_________________
Leben und leben lassen!


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Mo Jan 22, 2018 0:41 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 889
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Alex versucht immer wieder Jenny zu erreichen.
„Jenny, hier ist Alex. Kannst du mich hören?“
….
Es bleibt still.
„Jenny, hier ist Houston, Kom-Check.“
Nach einer gefühlten Ewigkeit meldet sich Jenny.
„Hallo, hier ist Jenny, hört ihr mich?“
„Ja, wir hören dich! Gott sei Dank!“, antwortet Alex.
Im Kontrollzentrum atmet man auf.
„Okay Jenny, als nächstes wird sich der Fallschirm öffnen.
Das könnte etwas holprig werden.“, erklärt Alex.
„Okay.“, erwidert Jenny.

Jenny-verschwunden-133.jpg

Doch dann...
„Alex, der Fallschirm öffnet sich nicht! Ich habe hier ganz viele Fehlermeldungen,
weil die Geschwindigkeit zu hoch wird.“, ruft Jenny panisch.
„Verdammt!“, flucht Alex. „Versuche den Fallschirm manuell
mit dem Schalter auszulösen!“, sagt Alex hektisch.
„Es tut sich nichts! Hilfe!“, schreit Jenny.
„Jenny, du musst...“, will Alex sagen.
„Ahhhhhhhhhhh!!!!!!“, schreit Jenny.
Dann hört man ein Krachen und dann ist es still...
Die Mitarbeiter im Kontrollzentrum starren geschockt vor sich hin.
Ihnen ist sofort klar, dass die Kapsel ungebremst auf die Erde gekracht ist
und Jenny das Unglück nicht überlebt haben kann.

Jenny-verschwunden-125.jpg

Alex will nicht wahrhaben, was passiert ist und versucht weiter
Jenny über Funk zu erreichen.
„Jenny, hier ist Houston, kannst du mich hören?“
„Jenny, hier ist Alex, kannst du mich hören?“
„Alex, die Kapsel ist ungebremst auf die Erde geknallt. Jenny ist tot.“,
sagt Flugdirektor Brown mit ruhiger Stimme.
Alex starrt geschockt vor sich hin.

Jenny-verschwunden-135.jpg

Nach einiger Zeit meldet sich ein Mitarbeiter der Rettungsmannschaften über Funk.
„Wir haben die Kapsel gefunden! Sie ist stark beschädigt.“
„Danke für die Information.“, erwidert der Flugdirektor.

Jenny-verschwunden-136.jpg

Ein paar Minuten später meldet sich der Mitarbeiter erneut.
„Wir haben Jenny aus der Kapsel geborgen. Sie lebt! Sie ist schwer verletzt, aber sie lebt!“
Es ist das geschehen, womit keiner mehr gerechnet hat. Ein Wunder!
Im Kontrollzentrum springen alle von ihren Stühlen auf.
Sie jubeln und fallen sich erleichtert in die Arme.

Jenny-verschwunden-137.jpg

Unterdessen versorgen die Rettungskräfte Jenny an der Absturzstelle
und bereiten sie für den Transport ins Krankenhaus vor.

Jenny-verschwunden-137b.jpg

Am Abend besucht Alex Jenny im Krankenhaus.
Sie hat zahlreiche Knochenbrüche und liegt im Koma.
„Hey Jenny, willkommen zurück auf der Erde! Ich bin's, Alex.
Bitte werde schnell wieder gesund!“

Jenny-verschwunden-138.jpg


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Mo Jan 22, 2018 7:13 
Offline
Traumtänzerin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 16, 2015 22:55
Beiträge: 6549
Wohnort: beim Alten Fritz
Alter: 43
Land: Brandenburg (bg)
Geschlecht: weiblich
Das alles so dramatisch endet ... *schluck* ... werde bald wieder gesund!

_________________
Bild die Wolfsmärchen, das Tarot und Vampire im Wilden Westen und im Urlaub


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 [ 324 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CCBot und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum