Dein letzter Besuch: Do Jun 21, 2018 6:54 Aktuelle Zeit: Do Jun 21, 2018 6:54

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




 [ 354 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Mär 11, 2018 23:06 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 925
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Später soll sich Jenny bei einer Pressekonferenz den Fragen der Journalisten stellen
und von ihren Erlebnissen im All erzählen. Alex fährt sie zum NASA-Hauptquartier,
wo sie auf dem Parkplatz den neuen NASA-Direktor Michael Goldman treffen.
„Hallo Ms. Sunflower, wie geht es Ihnen?“, fragt er.
„Danke, mir geht es soweit ganz gut.“, antwortet Jenny.
„Alles Gute für die Pressekonferenz!“, wünscht Direktor Goldman.
„Danke Sir! Ich muss gestehen, dass ich schon ziemlich aufgeregt bin.“, erwidert Jenny.
„Das kann ich mir vorstellen. Das ging mir bei meiner ersten Pressekonferenz auch so.
Aber Sie schaffen das schon!“, lächelt Direktor Goldman.

Jenny-verschwunden-294.jpg

Vor der Pressekonferenz zieht sich Jenny noch kurz um und dann bringt Alex sie in den Konferenzraum.
Dort wird sie von ihrem Kollegen Gary Johnson, der die Pressekonferenz moderieren wird, begrüßt.
„Hallo Jenny! Wie geht es dir?“, fragt Gary.
„Hi Gary, danke, mir geht es soweit gut! Ich bin nur etwas aufgeregt.“, antwortet Jenny.

Jenny-verschwunden-295.jpg

Ein paar Minuten später sind auch die Journalisten da und die Pressekonferenz kann beginnen.

Jenny-verschwunden-296.jpg

„Guten Tag, meine Damen und Herren! Willkommen zu unserer heutigen Pressekonferenz!
Wie Sie wahrscheinlich gehört haben, wurde unsere Praktikantin Jenny vor kurzem entführt
und ins Weltall geschickt. Glücklicherweise hat sie das alles, wie durch ein Wunder überlebt,
worüber wir sehr froh sind. Sie wird sich heute Ihren Fragen stellen,
zuvor wird sie jedoch noch selbst ein paar Worte sagen. Jenny, bitte!“

Jenny-verschwunden-297.jpg

„Danke Gary! Ja, guten Tag an Sie alle! Ich freue mich sehr, dass ich heute hier sein kann.

Jenny-verschwunden-298.jpg

Ich werde kurz etwas über mich und die Entführung erzählen
und dann können Sie gerne Fragen stellen. Also, mein Name ist Jenny Sunflower
und ich bin seit etwa eineinhalb Jahren Praktikantin hier bei der NASA.
Ich interessiere mich seit meiner Kindheit für das Weltall und die Raumfahrt.
Es ging ein großer Traum in Erfüllung, als ich dann hier als Praktikantin angenommen wurde.
Die Entführung war ein schreckliches Erlebnis, aber dennoch war der Flug ins All eine unglaubliche Erfahrung.
Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals in den Weltraum fliegen werde.
Jetzt möchte ich Ihnen aber die Gelegenheit geben, Fragen zu stellen.“

Jenny-verschwunden-299.jpg

„Vielen Dank, Jenny! Nennen Sie bitte Ihren Namen
und von welchem Medienunternehmen Sie kommen!“, sagt Gary daraufhin.

Jenny-verschwunden-300.jpg

„Hallo, ich bin Wayne Gordon von Space Today.
Miss Sunflower, erstmal möchte ich Ihnen sagen,
dass ich sehr froh bin, dass Sie überlebt haben und nun meine Frage:
Wann haben Sie realisiert, dass Sie im All sind?“, sagt einer der Journalisten.
„Vielen Dank! Wann ich es realisiert habe...gute Frage! Ich glaube, richtig realisiert habe ich es erst,
als Alex mich zu dem Test mit dem Handy aufgefordert hat und das Handy vor mir schwebte.
Ich hatte vorher zwar schon so eine Ahnung, aber richtig realisiert habe ich es erst dann.“ , antwortet Jenny.

Jenny-verschwunden-301.jpg

„Guten Tag, ich bin Christiane Schäfer von der Bildzeitung.
Frau Sunflower, hatten Sie Angst im All?“, möchte eine Reporterin wissen.
Jenny zögert kurz. „Ja...ich hatte Angst. Erstmal hatte ich große Angst, als die Entführer vor mir standen.
Ich wusste ja nicht, was die wollen und ob sie mich gleich erschießen.
Aber ich hatte auch Angst, als ich im All war. Ich hatte Todesangst, weil ich nicht wusste,
was passiert und ob ich meine Freunde jemals wiedersehe.“


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Mär 11, 2018 23:06 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 925
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Jenny-verschwunden-302.jpg

Dann ist der nächste Journalist an der Reihe. „Ich bin Rob Myers von Spaceflight Chronicle.
Miss Sunflower, wie ist es Ihnen gelungen, mit Mission Control Kontakt aufzunehmen?“
„Ja, das ist eine sehr gute Frage! Also, nachdem ich mich einige Zeit
in dem Raumschiff umgesehen habe, habe ich etwas gefunden, das aussah wie eine Art Funkgerät.
Ich habe dann etwas damit herumexperimentiert und als ich herausgefunden habe, wie es funktioniert,
habe ich immer wieder um Hilfe gerufen. Glücklicherweise war das Funkgerät
schon auf die richtige Frequenz eingestellt und so meldete sich dann irgendwann
das Kontrollzentrum in Houston.“, erklärt Jenny.

Jenny-verschwunden-303.jpg

„Okay, wir haben noch Zeit für eine Frage.“, sagt Gary.
Eine Journalistin meldet sich. „Wie sehen Ihre Pläne für die Zukunft aus?“
„Das kann ich im Moment gar nicht so genau sagen. Es kommt drauf an,
ob ich wieder ganz gesund werde und dann mal sehen.“, sagt Jenny.

Jenny-verschwunden-304.jpg

„Gut, vielen Dank, dass Sie alle gekommen sind! Mehr Zeit haben wir leider nicht.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!“, sagt Gary.
„Auch von mir vielen Dank!“, fügt Jenny hinzu.
„Vielen Dank, Jenny, dass du gekommen bist und dich den Fragen gestellt hast!“, bedankt sich Gary.
„Danke Gary!“, erwidert Jenny.

Jenny-verschwunden-305.jpg

Einige Tage später fährt Alex mit Jenny zur Untersuchung ins Krankenhaus.
„Guten Tag, Jenny Sunflower mein Name. Ich habe heute einen Termin.“, sagt Jenny.
„Ja, bitte warten Sie noch kurz. Sie werden gleich aufgerufen.“,
erwidert die Krankenschwester an der Anmeldung.

Jenny-verschwunden-306.jpg

Jenny und Alex setzen sich daraufhin in den Wartebereich.
Wenig später wird Jenny von einer Krankenschwester abgeholt.
„So, Frau Sunflower, ich bringe Sie jetzt zum Röntgen.“, sagt sie.

Jenny-verschwunden-307.jpg

„Dann bleiben Sie jetzt bitte ruhig liegen. Wir röntgen jetzt Ihre Beine.
Ich komme dann gleich wieder.“, sagt die Krankenschwester als Jenny auf der Liege liegt.

Jenny-verschwunden-308.jpg

Kurz darauf ist die Untersuchung beendet und die Schwester
bringt Jenny zurück zu Alex in den Wartebereich.
„So, Frau Sunflower, die Ärztin ruft Sie dann gleich auf.“
„Danke!“, entgegnet Jenny.

Jenny-verschwunden-309.jpg


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Mär 11, 2018 23:07 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 925
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
„Frau Sunflower bitte!“, ruft die Ärztin ein paar Minuten später.
Alex schiebt Jenny in den Behandlungsraum.
„Guten Tag, Frau Sunflower! Wie geht es Ihnen?“, fragt die Ärztin.
„Danke, mir geht es eigentlich ganz gut, ich bin nur etwas aufgeregt,
was die Untersuchungsergebnisse zeigen.“, erwidert Jenny.
„Ja, das glaube ich Ihnen. Ich werde Sie jetzt erstmal kurz untersuchen.
Ist es okay, wenn ihr Kollege dabei ist?“, fragt die Ärztin.
„Ja klar.“

Jenny-verschwunden-310.jpg

Dann untersucht die Ärztin Jenny kurz.
„Haben Sie denn noch Schmerzen?“, möchte sie von Jenny wissen.
„Manchmal zieht es noch in den Beinen und im Rücken,
aber es ist nicht so schlimm.“, antwortet Jenny.

Jenny-verschwunden-311.jpg

„Gut, kommen wir jetzt zu den Röntgenbildern.
Frau Sunflower, das sieht alles sehr gut aus!
Ihre Knochen sind wieder gut verheilt.
Ich denke, Sie können dann mal versuchen aufzustehen!“, sagt die Ärztin.
Jenny kann es gar nicht glauben. „Was...aber...ich kann nicht.“

Jenny-verschwunden-312.jpg

„Doch, versuchen Sie es! Ihre Beine können Sie wieder tragen.“, ermutigt die Ärztin sie.
Und dann ist es soweit, Jenny steht das erste mal seit Wochen wieder auf.
Sie ist noch etwas wackelig, aber sie steht tatsächlich wieder auf ihren eigenen Beinen.
„Wow, ich kann es nicht glauben, ich stehe!“, sagt Jenny unter Tränen.

Jenny-verschwunden-313.jpg

Dann fallen sich Jenny und Alex in die Arme.
„Siehst du, ich habe dir doch gesagt, dass alles wieder gut wird.“, flüstert er.
„Danke, Alex!“, erwidert Jenny überglücklich.

Jenny-verschwunden-314.jpg

Die Ärztin verabschiedet sich und wünscht Jenny alles Gute.

Jenny-verschwunden-315.jpg

Daraufhin verlassen Jenny und Alex das Krankenhaus.

Jenny-verschwunden-316.jpg


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Mär 11, 2018 23:09 
Offline
Tribun in Helvetien
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 27, 2007 17:20
Beiträge: 8039
Wohnort: Schwyz
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Schön! :great
Die Geschichte ist sehr spannend und die vielen Szenen sind wirklich beeindruckend :zehn
Deine Story ist wirklich gut aufgebaut und es macht Spass das Ganze mitzuverfolgen :klatsch2

Also...... gerne weiter so
Grüsse aus Helvetien
Erwinius

_________________
www.Oldtimer.modelly.de
http://www.modelly.de/modellautos/banner/oldtimer.png


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Mär 11, 2018 23:14 
Offline
Mega-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 29, 2008 20:48
Beiträge: 1364
Wohnort: Oberösterreich
Alter: 49
Land: Austria (at)
Geschlecht: männlich
erwinius hat geschrieben:
Schön! :great
Die Geschichte ist sehr spannend und die vielen Szenen sind wirklich beeindruckend :zehn
Deine Story ist wirklich gut aufgebaut und es macht Spass das Ganze mitzuverfolgen :klatsch2

Also...... gerne weiter so
Grüsse aus Helvetien
Erwinius


Dem ist nichts hinzuzufügen!

Liebe Grüße :kavalier

Michael

_________________
The playmobil kids of 1974


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: So Mär 18, 2018 22:53 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 925
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Mittlerweile geht es Jenny so gut, dass sie wieder in ihrem Haus wohnt
und ihre Arbeit bei der NASA in Kürze wieder aufnehmen kann.
„Hallo Alex, ich wollte mal vorbeischauen.“, sagt Jenny, als sie in den Kontrollraum kommt.
„Hi Jenny! Ich dachte, du fängst erst nächste Woche wieder an zu arbeiten!?“,
erwidert Alex überrascht und springt von seinem Platz auf.

Jenny-Bild1.jpg

„Ja schon, aber ich dachte, ich schaue mal vorbei,
da heute ja die Discovery startet.“, erklärt Jenny.
„Schön, dass du da bist!“, sagt Alex und umarmt Jenny.
„Wie geht es dir?“, möchte er wissen.
„Es geht. Das Laufen fällt mir noch etwas schwer.“, antwortet Jenny.

Jenny-Bild2.jpg

Kurz darauf kommt auch Jennys Kollege Gary dazu.
„Hey Jenny, du kannst ja wieder laufen!“, sagt er erstaunt.
„Hallo Gary, ja mir geht es besser.“, erwidert Jenny.
„Das freut mich sehr!“, lächelt Gary.
„Okay, ich muss dann mal wieder an de Arbeit.
Das Shuttle startet bald.“, sagt Alex und geht wieder zu seinem Platz.

Jenny-Bild4.jpg

„Kann ich ein bisschen zuschauen?“, fragt Jenny.
„Ja klar, gerne! Setz' dich einfach neben mich.“, antwortet Gary.

Jenny-Bild5.jpg

„Sag mal, Jenny...möchtest du vielleicht den Start kommentieren?“,
fragt Gary nach einiger Zeit.
„Was...ich?“, ist Jenny erstaunt.
„Ja, klar.“, antwortet Gary.
„Ich habe das noch nie gemacht. Ich kann das nicht!“, erwidert Jenny.
„Doch, du kannst das!“, ermutigt Gary sie.
„Ja, ich kann mich dabei vor der ganzen Welt blamieren!“, sagt Jenny etwas beleidigt.
„Ach was! Jenny, du hast schon so viel geschafft.“, versucht Gary sie erneut zu ermutigen.
„Puh, ich weiß nicht...Also gut, warum nicht.“, stimmt Jenny schließlich zu.
„Sehr gut! Ein bisschen Zeit hast du ja noch, um dir zu überlegen, was du sagen willst.
Ich mache dann hier erstmal weiter.“, sagt Gary augenzwinkernd.

Jenny-Bild6.jpg

„Okay, du übernimmst bei T-10 Sekunden!“, flüstert Gary Jenny zu.
Dann ist es soweit, Jenny kommentiert zum ersten Mal in ihrem Leben
den Start eines Space Shuttles für NASA-TV.
„T-10...9...8...7...6, bereit zum Start der Haupttriebwerke, 3...2...1...Zündung der Feststoffraketen
und Start! Start der Raumfähre Discovery zu ihrer wissenschaftlichen Mission,
um Kristalle und vieles mehr zu untersuchen. Das Shuttle hat den Startturm passiert!“

Jenny-Bild7.jpg

Nachdem das Shuttle erfolgreich im All angekommen ist, gratuliert Gary Jenny.
„Hey Jenny, das war echt super!“
„Meinst du wirklich?“, zweifelt Jenny.
„Ja wirklich! Als hättest du das schon tausend Mal gemacht.
Eigentlich wollte ich nach dem Start ja wieder übernehmen, aber du hast das so gut gemacht,
dass ich dich einfach habe machen lassen.“, sagt Gary begeistert.
„Wow, danke!“, sagt Jenny etwas verlegen.

Jenny-Bild8.jpg


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Mo Mär 19, 2018 8:57 
Offline
alias Paula Parazzi
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jul 02, 2007 18:21
Beiträge: 4171
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
:hop :hop :hop
Juhu!
Jenny kann wieder gehen! :rockcool

_________________
Bild Die Chroniken von Transmontanien BildTrudi Grimms Märchenstunde BildNeues aus Playmohausen


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Di Mai 01, 2018 20:39 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 925
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
Heute sieht sich Jenny ein Haus an, da sie sich seit der Entführung
in ihrem Haus nicht mehr so richtig wohl und sicher fühlt.
Sie trifft sich mit dem Makler vor dem Haus.
„Guten Tag, sind Sie Frau Sunflower?“, fragt der Makler.
„Ja, das bin ich. Guten Tag!“, erwidert Jenny.
„Schön, dann werde ich Ihnen mal das Haus zeigen. Es ist im mediterranen Stil gebaut
und hat einen großen Garten.“, sagt der Makler und deutet auf die Grünfläche am Haus.
„Wow, das ist wirklich schön! Sieht fast aus, wie eine kleine Burg oder so.“, antwortet Jenny begeistert.

Jenny-Bild-9.jpg

„Dann lassen Sie uns mal reingehen.“, sagt der Makler und schließt die Tür auf.
„Ja gerne!“, erwidert Jenny und folgt dem Makler.

Jenny-Bild-10.jpg

„So, da wären wir! Das hier ist die Küche.“, erklärt der Makler.
„Das sieht ja gemütlich aus!“, sagt Jenny.

Jenny-Bild-11.jpg

„Es ist alles auf dem neuesten Stand. Sie haben hier einen modernen Herd
und dort befindet sich eine Spüle.“, erwidert der Makler.
Jenny schaut sich um. „Das sieht ja echt toll aus!“

Jenny-Bild-12.jpg

„Dann gehen wir jetzt mal weiter ins Bad.“, sagt der Makler.
Jenny folgt ihm.
„So, hier ist dann das Bad.“
„Das sieht ja nett aus und es ist schön groß. Oft sind Badezimmer ja so klein.“, erwidert Jenny.
„Ja, das stimmt und es gibt ein Fenster.“, sagt der Makler.

Jenny-Bild-13.jpg

„Ach, die Badewanne ist ja schön!“, ist Jenny begeistert.

Jenny-Bild-14.jpg

„Wollen wir nach oben gehen?“, fragt der Makler schließlich.
„Ja klar.“, antwortet Jenny.


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jenny's neues Leben
BeitragVerfasst: Di Mai 01, 2018 20:40 
Offline
Super-Klicky
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 06, 2010 18:00
Beiträge: 925
Alter: 28
Land: Niedersachsen (ns)
Geschlecht: weiblich
„Hier befindet sich ein Kinderzimmer.“, sagt der Makler,
als die beiden im Obergeschoss angekommen sind.
„Oh, ein Kinderzimmer brauche ich eigentlich nicht.“, erwidert Jenny.
„Das macht nichts. Sie können den Raum ja beispielsweise
auch als Wohnzimmer nutzen.“, lächelt der Makler.
„Na ja, der Raum ist ja nicht gerade groß.“, zweifelt Jenny.

Jenny-Bild-15.jpg

Schließlich zeigt der Makler Jenny das Schlafzimmer.
„So, hier wären wir im letzten Raum. Das hier ist das Schlafzimmer.“
„Das sieht ja total gemütlich aus!“, erwidert Jenny begeistert.
„Ja stimmt.“, antwortet der Makler.
„Aber es ist auch sehr klein.“, sagt Jenny nachdenklich.

Jenny-Bild-16.jpg

„Aber es hat sogar einen kleinen Balkon.“, sagt der Makler und öffnet die Tür zum Balkon.
„Das ist ja toll! Sowas habe ich mir immer schon gewünscht.
Morgens nach dem Aufwachen erstmal kurz auf den Balkon gehen...“, erwidert Jenny verträumt.

Jenny-Bild-17.jpg

„So, jetzt haben Sie alle Zimmer gesehen. Mehr Zeit habe ich auch leider nicht.
Lassen Sie uns nach unten gehen.“, sagt der Makler schließlich.
Vor der Haustür verabschieden sich die beiden.
„Das Haus ist sehr schön, aber auch recht klein. Ich brauche etwas Bedenkzeit.“, sagt Jenny.
„Kein Problem, es ist ja auch keine Entscheidung, die man einfach mal so trifft.
Ich gebe Ihnen eine Woche, danach werde ich mich nach einem anderen Käufer umsehen.“, erwidert der Makler.
„Vielen Dank! Sie hören von mir. Auf Wiedersehen!“, verabschiedet sich Jenny.
„Auf Wiedersehen und noch einen schönen Tag!“, erwidert der Makler und verschwindet.

Jenny-Bild-18.jpg


Nach oben
 Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 [ 354 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum